Die besten Plattenspieler mit Riemenantrieb

Was für den DJ der Direktantrieb ist, das ist für die meisten Hifi Enthusiasten und Liebhaber der Plattenspieler mit Riemenantrieb.

Wollen Sie sich zurücklehnen und im heimischen Wohnzimmer die beste Qualität aus Ihren Platten herausholen, dann ist ein riemengetriebener Plattenspieler genau das richtige für Sie. Der Form halber will ich aber auch darauf hinweisen, dass es viele Audiophile gibt, die auf Plattenspieler mit Direktantrieb schwören und keine DJs sind.

Es ist wie bei so vielen Dingen im Hifi immer auch eine Frage des Geschmacks.

 

Dual DT 400

Dual DT 400

Der vollautomatische und riemengetriebene Dual DT 400 bietet alles das, was man sich von einem modernen Plattenspieler wünscht.

Bei Amazon kaufen*
Auf Otto kaufen*

Welche Vorteile und eventuell auch Nachteile die Plattenspieler mit Riemenantrieb haben, das erfahren Sie in diesem Artikel und außerdem zeige ich ein paar sehr empfehlenswerte Modelle.

So funktioniert der Riemenantrieb

Um den Plattenteller in Bewegung zu versetzen braucht es einen Motor und dieser befindet sich im sogenannten Chassis des Plattenspielers. Bis hierhin unterscheiden sich die beiden Bauweisen noch nicht sehr.

Den kleinen aber feinen Unterschied macht ein recht unscheinbarer Gummiriemen.

Während bei einem direktgetriebenen Plattenspieler der Plattenteller direkt über die Achse mit dem Motor verbunden ist, sorgt der Gummiriemen für eine Entkopplung. Die Drehung des Motors wird über den Gummiriemen an die Achse des Plattentellers übertragen.

Welchen Unterschied diese Bauweise macht, das erfahren Sie gleich bei den Vorteilen, aber es gibt deutliche Vorteile gegenüber dem Direktantrieb, zumindest wenn es darum geht die Musik in möglichst hoher Qualität zu Gehör zu bekommen.

Bevor ich es vergesse, es gibt auch noch eine dritte Antriebsart, die heute aber kaum noch anzutreffen ist, der Reibradantrieb. Bei dieser Antriebsform wird die Kraft des Motors mit einem gummiüberzogenen Reibrad übertragen.

Produktempfehlungen

Sehr günstige Plattenspieler für Einsteiger haben nur selten einen Riemenantrieb, deswegen sind die folgenden Geräte im Durchschnitt etwas teurer aber bieten dafür auch schon einen tollen Sound und ein wenig High-End zum Schwärmen gibt es auch.

Dual DT 400 USB

Dual DT 400

Der riemengetriebene und vollautomatische Dual DT 400 bietet tolle Features wie z.B. eine Start-Stop-Funktion und eine automatische Tonarmrückführung.

Bei Amazon kaufen*
Bei Otto kaufen*

Pro-Ject Debut III

Pro-Ject Debut III

Der puristische und manuelle Pro-Ject Debut III besticht durch seinen tollen Klang und das wirklich gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Bei Amazon kaufen*
Bei Rakuten kaufen*

Rega Planar 1

Rega Planar 1

Wer richtig viel aus seinen alten Schätzen heraus holen will und sich die Option weiter aufrüsten zu können wünscht, der ist mit dem Rega Planar 1 bestens beraten.

Bei Amazon kaufen*
Bei Rakuten kaufen*

In dem folgenden Artikel können Sie noch weitere tolle Plattenspieler und Testsieger entdecken.

Vorteile und Nachteile

Der mit Abstand wichtigste Vorteil eines Plattenspielers mit Riemenantrieb ist der Riemen. Durch den zwischen gespannten Riemen werden Vibrationen des Motors absorbiert und können sich nicht auf die Platte bzw. den Plattenteller übertragen.

Weniger Vibrationen bedeuten im Umkehrschluss höhere Laufruhe und eine qualitativ bessere Wiedergabe.

Bei Plattenspieler mit Direktantrieb kann es passieren, dass sich Vibrationen des Motors auf den Teller übertagen und in Form von Rumpeln oder Verzerrungen zu hören sind.

Das ist der Grund, warum immer dann Plattenspieler mit Riemenantrieb empfohlen werden, wenn es darum geht möglichst guten Klang zu bekommen.

Außerdem und das ist ein weiterer Vorteil, kann ein günstigerer Motor in einem solchen Plattenspieler verwendet werden. Produziert er mehr Vibrationen, macht es dank des Riemens keinen Unterschied im Bezug auf die Tonqualität.

Ein Nachteil der Riemenantriebe ist, dass man keinen Einfluss auf die Geschwindigkeit nehmen kann. Es gibt nur die voreingestellten Geschwindigkeiten zur Auswahl.

Der größte Vorteil dieser Plattenspieler ist auch der größte Nachteil, wenn man so will, denn der Riemen ist als Bauteil natürlich relativ anfällig.

Verliert er an Elastizität, kann das zu Veränderungen im Tempo führen und dazu, dass die Platte zu leiern beginnt.

So ist es von Zeit zu Zeit notwendig den Riemen zu tauschen, was aber zum Glück sehr einfach geht.

Nicht für DJs geeignet?

Es gibt zwar einige DJs, die einigen wenigen Bereichen des Techno auf Riementriebe setzen aber die meisten DJs werden den Direktantrieb bevorzugen.

Ein Direktantrieb bietet dank seiner Pitch-Control deutlich mehr Kontrolle über die Geschwindigkeit der Platte und ermöglich es Beats genau übereinander zu mixen.

Scratchen sollte man mit einem Riemenantrieb lieber auch nicht, denn die Motoren beschleunigen viel zu langsam.

Also zum Musikhören und Genießen ist ein Plattenspieler mit Riemenantrieb die bessere Wahl, als DJ sollten Sie aber lieber auf einen Direktantrieb setzen.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Helfen Sie uns noch besser zu werden.

Durchschnitt: 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Diesen Beitrag teilen und bewerten: