Plattenspieler mit Bluetooth: Kabelloser, moderner Musikgenuss

bluetooth-plattenspieler

In diesem Artikel soll es um Bluetooth Plattenspieler gehen.

Ich bin ein großer Fan dieser Entwicklung, denn sie zeigt sehr deutlich, dass Plattenspieler den Sprung in die heutige Zeit schaffen werden und nicht nur ein Retro-Phänomen sind, das schnell wieder in der Versenkung verschwindet.

Immerhin wurde dem Plattenspieler ja bereits ein Mal prophezeit am Ende seiner Ära zu sein und trotzdem hat er den Weg zurück gefunden.

Bluetooth Plattenspieler sind in der heutigen Zeit, in der praktisch alle Geräte die Musik wiedergeben können über diese Form der Verbindung verfügen eigentlich eine logische Entwicklung.

Welche Vorteile und Nachteile das Ganze hat und welche Modelle bereits heute über Bluetooth verfügen, das erfahren Sie in diesem Artikel.

Warum überhaupt ein Bluetooth Turntable?

Es ist noch gar nicht so lange her, da hat die kleine Plastikscheibe mit der Bezeichnung CD das schwarze Gold, das Vinyl und auch die Plattenspieler vom Markt verdrängt.

CDs waren einfach praktischer, sie waren pflegeleichter, platzsparender und deutlich einfacher zu transportieren.

Doch auch die CD hat nicht lange durchgehalten und wurde nach ihrem Hoch von dem digitalen Format, der Mp3 verdrängt. MP3-Player waren noch kleiner und einfacher in der Handhabung und so haben sie sich gegen die CD durchgesetzt.

Heute, in Zeiten des Musikstreamings ist auch die Mp3 so ziemlich am Ende. Kein Mensch setzt sich noch an den PC und lädt einzeln eine Playlist bestehend aus Mp3-Dateien auf sein Player.

Wir leben heute in der Zeit des Musikstreaming und auf Kabelsalat hat eh kein Mensch mehr Bock also wird kabellos übertragen.

Für die kabellose Übertragung hat sich Bluetooth deutlich etabliert, das zeigt alleine die gewaltige Anzahl an Bluetooth Lautsprechern.

Und die Vorteile liegen auf der Hand.

Ein Sender kann kabellos an praktisch jedes Empfangsgerät übertragen, seien es Kopfhörer, Soundbars oder Lautsprecher.

Das koppeln funktioniert dabei ganz einfach über das sogenannte Pairing.

Auf diese Weise fügt sich ein Bluetooth Plattenspieler perfekt in die heutige Technologie ein.

Bluetooth Plattenspieler (Empfehlungen)

So sehr viel Auswahl gibt es im Bereich der Bluetooth Plattenspieler noch nicht, es gibt auch noch keinen großangelegten Test in dieser Richtung.

Trotzdem wollte ich gerne einige Modelle zeigen, die heute schon Bluetooth nutzen und die ich ganz spannend finde.

Teac TN-400BT-MS

Würde ich heute einen Plattenspieler mit Bluetooth kaufen wollen, dann wäre der Teac TN-400BT-MS definitiv in der engeren Wahl.

Zusätzlich zu der kabellosen Übertragung bekommt man hier einen Plattenspieler der auch analog an der heimischen Anlage sehr gut betrieben werden kann.

pg-buy-button

Akai Professional BT500

Für Einsteiger die von allem ein Bisschen wollen ist dieser Verteter der Bluetooth Plattenspieler vielleicht genau das Richtige.

Der Akai Professional BT500 sieht super stylisch aus und lässt sich natürlich kabellose wie auch ganz normal über Cinch betreiben.

pg-buy-button

Akai BT100

Wer nicht gleich so tief in die Tasche greifen will aber trotzdem einen bluetoothfähigen Plattenspieler sucht, der könnte mit dem Akai BT100 sein Glück finden.

Ein super Plattenspieler für Einseteiger die nach einem guten Preis/Leistungsverhältnis suchen.

pg-buy-button

1byone Schallplattenspieler

Günstig in der Anschaffung und optisch wie aus einem 80er Jahre Wohnzimmer entführt bietet der 1byone Schallplattenspieler neben einer Bluetooth Schnittstelle die Möglichkeit Platten direkt zu digitalisieren.

Hinweis: Ein aufmerksamer Leser hat uns richtigerweise darauf hingewiesen, dass der 1byone Schallplattenspieler zwar Musik von einer anderen Quelle (z.B. einem Smartphone via Bluetooth) wiedergeben kann aber nicht mit einem externen Bluetooth-Lautsprecher verbunden werden kann.

pg-buy-button

Ist Bluetooth echt so toll für Plattenspieler?

Ein bluetoothfähiger Plattenspieler hat einen gewaltigen Vorteil.

Er wandelt das analoge Audiosignal in ein digitales Signal um und übermittelt es an den entsprechenden Empfänger.

Das bedeutet für Sie, dass Sie keine endlosen Kabel durch den ganzen Raum legen müssen um Plattenspieler und Lautsprecher optimal aufzustellen.

Viele Bluettooth Lautsprecher verfügen auch über einen AUX-Eingang über den sich der Plattenspieler dann direkt anschließen lässt.

Eventuelle Vorverstärker sind überflüssig, denn Bluetooth Boxen sind ausnahmslos Aktivlautsprecher die über eine eingebaute Lautstärkeregelung und eine eingebaute Endstufe verfügen.

Es ist als besonders einfach, die heimischen Geräten zu verbinden und auch wirklich zum Laufen zu bringen.

Die Vorteile liegen also auf der Hand…

Ein Bluetooth Plattenspieler passt perfekt zu den Geräten, die die meisten von uns eh schon im Haus haben. Man braucht sich keine großen Sorgen über zusätzliche Geräte und deren Aufstellung zu machen.

Aber es gibt natürlich auch einige Nachteile, die ich Ihnen nicht vorenthalten will.

Man bekommt keinen analogen Sound, das ist der wohl größte Nachteil.

Was den Plattenspieler ausmacht ist der analoge Sound und durch die Umwandlung und Übertragung via Bluetooth bekommt man am Ende nur noch ein digitales Abbild zu hören aber nicht mehr das Original.

Dazu kommt, dass die Umwandlung immer auch einen gewissen Qualitätsverlust nach sich zieht, das ist einfach so und bleibt nicht aus.

Digitale Signale sind dazu deutlich störanfälliger als analoge Signale die via Kabel übertragen werden.

Es gibt auch noch nicht viele dieser Geräte und damit ist die eingeschränkte Auswahl ebenfalls ein Nachteil den man berücksichtigen sollte.

Es sind bisher oft günstige Plattenspieler die Bluetooth bieten und bei Plattenspielern zählt leider der Spruch, dass du bekommst was du bezahlst.

Um es etwas deutlicher zu sagen, die bisher erhältlichen Plattenspieler bestehen hauptsächlich aus Plastik sind bis auf wenige Ausnahmen im absoluten Low-End angesiedelt.

Wenn Sie allerdings Einsteiger in das Thema Plattenspieler sind und einfach nur Musik hören wollen ohne sich groß Gedanken darüber machen zu müssen, dann sind die Nachteile nicht so wichtig.

Mein Tipp, falls Sie darüber nachdenken einen Plattenspieler anzuschaffen, auf einen der besseren Bluetoothplattenspieler wie den Teac TN-400BT-MS oder den Akai BT500 zu setzen und so ein Gerät anzuschaffen das zwar über Bluetooth verfügt aber auch sonst einen guten Plattenspieler abgibt.

Fazit

Betrachtet man die klanglichen Nachteile die bei der Umwandlung in ein digitales Signal und bei der Übertragung an einen passenden Lautsprecher entstehen können, bezweifle ich, dass Bluetooth Plattenspieler den Einzug in die Welt der Audiophilen und des High-End schaffen werden.

Dafür ist die Anfälligkeit einfach zu groß.

Trotzdem sind sie gerade für den Otto-Normal-Plattenfreund der sich einfach darüber freut eine Schallplatte aufzulegen und den Moment zu genießen eine tolle Erweiterung zu dem bereits vorhandenen Audioequipment.

Dazu kommt die komfortable Nutzung die diese Geräte die sie gerade für Einsteiger durchaus interessant machen.

Ich persönlich bin sehr gespannt, was da in den nächsten Monaten und Jahren an technischen Innovationen auf uns zukommt und vielleicht täusche ich mich auch und Bluetooth Plattenspieler werden in den nächsten Jahren der neue Standard.