Absorber: Lautsprecher und Plattenspieler entkoppeln

Für den Sound wäre es am besten, wenn Lautsprecher und Plattenspieler in der Luft schweben könnten. Das Problem ist nämlich, dass die Lautsprecher unerwünschte Schwingungen an den Untergrund übertragen können.

Dabei müssen es nicht mal große Standlautsprecher sein, so ein Regal oder eine Kommode können auch ganz wunderbar in Schwingung versetzt werden. Diese Schwingungen können dafür sorgen, dass der Sound dröhnend wird, dass bei den Nachbarn der Putz von der Decke rieselt und es kann sogar der Plattenspieler so aus der Bahn geworfen werden, dass die Nadel springt.

Da schwebende Komponenten eher keine Option sind, bleibt uns nur die zweitbeste Lösung, nämlich die Lautsprecher mit Absorbern zu entkoppeln. Was es mit dem Entkoppeln auf sich hat, das erkläre ich in diesem Artikel.

Absorber Empfehlungen

Absorber gibt es wie so ziemlich alles im Hifi-Bereich in den unterschiedlichsten Ausführungen und Preisklassen. Ich habe hier drei Absorber zusammengestellt, die eine gute Leistung und einen günstigen Preis vereinen.

Oehlbach Shock Absorber

Die 60 mm breiten Oehlbach Shock Absorber sorgen für eine gute akustische Entkopplung von Hifi-Geräten und können mit einer Tragfähigkeit von 25 kg bei 4 Stück für die meisten Lautsprecher genutzt werden.

Dynavox Gummidämpfer

Dynavox Gummidämpfer

Zum Angebot (Amazon)*

Die hochwertigen Dynavox Gummidämpfer sind aus Aluminium. Die auf der Ober- und Unterseite montierten Gummi-Pads schützen die Geräte und entkoppeln sie vom Untergrund. Die Tragfähigkeit der Absorber liegt bei 20 kg pro Fuß.

Inakustik Absorber

Die Inakustik Absorber nutzen eine Art Sandwichbauweise für die optimale Dämpfung der Vibrationen zwischen den Geräten und der Stellfläche. Außerdem erhöht die spezielle Gummimischung die Dämpfung. Die Belastbarkeit liegt bei 20 kg, wenn alle vier Füße verwendet werden.

Wann entkoppeln sinnvoll ist

Im Grunde habe ich es ja in der Einleitung schon gesagt, die Lautsprecher zu entkoppeln wird dann wichtig, wenn der Untergrund zu viele Schwingungen aufgreift und den Klang stört (oder die Nachbarn).

Während die verwendeten Materialien der Lautsprechergehäuse so gewählt werden, dass sie nicht oder nur minimal mitschwingen, ist es immer möglich, dass Schwingungen auf den Boden oder allgemein den Stellplatz der Lautsprecher übertragen werden.

Wenn dieser Fall eintritt, sind meist ein zu heftiges Dröhnen und ungenauer Klang in allen Bereichen das Ergebnis.

Wenn sich Lautsprecher und Plattenspieler dasselbe Möbelstück teilen, kann es passieren, dass sich die Schwingungen auf den Plattenspieler übertragen und bereits hier für Probleme sorgen. Es kann sogar so weit gehen, dass die Nadel zu springen beginnt.

In beiden Fällen lässt sich das Problem mit sogenannten Absorbern oder Schwingungsdämpfer aus der Welt schaffen.

So funktioniert das Entkoppeln

Vielleicht haben Sie schon mal gesehen, dass jemand durchgeschnittene Tennisbälle unter seinen Lautsprechern angebracht hat. Das ist sozusagen die DIY-Methode, um Lautsprecher vom Boden zu entkoppeln. Besser ist es natürlich, speziell dafür vorgesehene Absorber zu nutzen.

Absorber sind aus dämpfenden und elastischen Materialien gefertigt und sorgen dafür, dass die Lautsprecher nicht mehr direkt auf dem Untergrund stehen. Die Lautsprecher werden vom Untergrund entkoppelt.

Die Anwendung ist dabei denkbar einfach, die meist aus Gummi bestehenden Absorber werden einfach am Lautsprecherboxen angebracht. So können sie die Schwingungen dämpfen und eine unerwünschte Übertragung verhindern. Das Resultat ist in aller Regel ein besserer Sound und der Bass wird nicht mehr durchs ganze Haus geleitet.

Absorber für Plattenspieler

So ein Plattenspieler ist ein empfindliches Gerät und Schwingungen können der Wiedergabe deutlich zu schaffen machen. Deswegen ist es nicht unüblich, dass Absorber genutzt werden, um den Plattenspieler vom Untergrund zu entkoppeln. Dafür können dieselben Modelle aus Gummi genutzt werden.

So kann der Plattenspieler störungsfrei die Rillen der Schallplatte abtasten, was die Platte und auch die feine Elektronik schont.

Fazit

Absorber bzw. Schwingungsdämpfer sind eine gute Ergänzung zu Plattenspieler und Lautsprecher. Sie sorgen dafür, dass keine ungewollten Schwingungen an die Umgebung oder die Geräte abgegeben werden. Das verbessert den Klang und schon die Geräte.