High-End Bluetooth Lautsprecher für Bluetooth Plattenspieler

Plattenspieler mit Bluetooth werden immer beliebter und das hat natürlich einen sehr einfachen Grund.

Fast jeder von uns hat den einen oder anderen Bluetooth Lautsprecher zu Hause herumstehen, denn es ist der einfachste Weg die Musik zu übertragen und erspart einem den nervigen Kabelsalat.

Bluetooth Lautsprecher ist aber nicht gleich Bluetooth Lautsprecher, denn die besonders günstigen Modelle klingen kaum besser als Handylautsprecher und das möchte sich und seinen Platten hoffe ich niemandem antun.

In diesem Artikel wollen wir einen Blick auf die besten Bluetooth Lautsprecher für Plattenspieler werfen und ein paar Tipps geben, worauf Sie bei der Auswahl achten sollten.

Bluetooth Lautsprecher auf HiFi-Niveau?

Im direkten Vergleich, mit hochwertigen Standlautsprechern oder allgemein mit Hifi-Lautsprechern haben die aktiv Lautsprecher, die via Bluetooth zu erreichen sind natürlich das Nachsehen.

Dafür haben sie natürlich andere Vorteile, so lassen sie sich problemlos mit allen anderen Geräten benutzen, die ebenfalls Bluetooth haben, also Smartphones und Tablets und sie sind mobiler d.h. sie können im Haus bewegt werden.

Können Hifi-Lautsprecher zwar auch aber im Normalfall werden die, kaum dass sie richtig ausgerichtet sind, nicht mehr bewegt.

Um das Maximum an Tonqualität zu bekommen, sollten Sie auf das die Unterstützung des aptX-Verfahrens achten. Sofern beide Geräte dieses Protokoll unterstützen, wird das Signal nahezu verlustfrei vom Plattenspieler bzw. Sender zum Lautsprecher übertragen.

Wenn Sie einen Bluetooth Plattenspieler besitzen oder anschaffen wollen, dann gibt es natürlich trotzdem einige sehr empfehlenswerte Lautsprecher, die Sie kabellos zu musikalischen Höhen einladen.

Produktempfehlungen

Die folgenden Bluetooth Lautsprecher machen einiges her und vor allem überzeugen sie alle mit erstklassigem Sound.

Teufel BOOMSTER

Teufel BOOMSTER

Der BOOMSTER von Teufel ist ein Drei-Wege-Lautsprecher mit leistungsfähigem Subwoofer, der sich bestens in Kombination mit einem Plattenspieler verwenden lässt.

Bei Amazon kaufen*

JBL Xtreme 2

 

JBL Xtreme 2

Eindrucksvollen Sound mit kräftigem Bass in ultimativer Qualität, das bietet dem geneigten Musikliebhaber der JBL Xtreme 2.

Bei Amazon kaufen*

Bose SoundTouch 20

Bose SoundTouch 20

Dank eines patentierten akustischen Design bietet der Bose SoundTouch 20 trotz kompakter Größe ein tolles und raumfüllendes Musikerlebnis.

Bei Amazon kaufen*

Marshall Stanmore II

Marshall Stanmore II

Das Design der Marshall Lautsprecher ist eine Legende und der Stanmore II ist mit modernster Technik bestückt und wird so optisch und akustisch zu einem echten Erlebnis.

Bei Amazon kaufen*

Noch nicht den passenden Bluetooth Plattenspieler gefunden? Auf der verlinkten Seite finden Sie unsere Favoriten.

Was gibt es beim Kauf zu beachten?

Da wir in diesem Szenario nicht davon ausgehen, dass Sie den Lautsprecher mit an den Strand oder in den Park nehmen wollen, sind Faktoren wie Wasserdichte eigentlich kaum ein Thema.

Auch Akkulaufzeiten, sind in unserem Fall nicht so wichtig, da der Lautsprecher im schlimmsten Fall einfach am Netzteil betrieben werden kann.

Extras wie eine eingebaute Powerbar können trotzdem ganz spannend sein, wenn man den Lautsprecher z.B. für eine Party im Partykeller aufbauen möchte und vor Ort sein Smartphone laden muss, zwingend notwendig ist aber auch dieses Feature nicht, denn was wir wollen ist sauberer und satter Klang vom Plattenspieler zum Lautsprecher.

Bluetooth Reichweite beachten

Am besten können Sender und Empfänger interagieren, wenn sie freie Sicht aufeinander haben und nicht mehr als 10 oder 20 Meter voneinander entfernt stehen.

Theoretisch sind Reichweiten, bis zu 50 Meter möglich aber ein der Art großes Wohnzimmer kommt wohl eher selten vor.

Möbelstücke, Regale oder sogar Sofas und Sessel, die zwischen den Geräten stehen, können das Signal beeinträchtigen.

Die größten Störfaktoren für die Verbindung via Bluetooth sind Wände und andere Sender wie z.B. ein Wlan-Router.

Um es jetzt nicht noch komplizierter zu machen, versuchen Sie einfach den Abstand zwischen Bluetooth Lautsprecher und Bluetooth Plattenspieler so gering wie möglich zu halten und stellen Sie die Geräte so auf, dass nichts dazwischen steht.

In diesem Zusammenhang kann es eine gute Idee sein, auf die verwendeten Bluetooth-Klassen zu achten. Die stärkste Verbindung haben Geräte der Klasse I bzw. Bluetooth 5, wichtig hierbei ist allerdings, dass beide Geräte den ausgewählten Standard verwenden.

Entsprechen Sender und Empfänger nicht derselben Klasse wird die höchst mögliche verwendet, was bedeutet, dass das schwächste Gerät die Klasse bestimmt.

Was bedeutet aptX?

Ein Bluetooth Lautsprecher mit einem Kabel zu betreiben macht irgendwie nicht besonders viel Sinn, daher wird für die meisten von uns wohl die kabellose Übertragung via Bluetooth die Hauptrolle spielen.

Bluetooth selbst bestimmt zwar den Standard der Funkübertragung, aptX allerdings übernimmt als Codec (Codierer und Decodierer) den Part der Komprimierung und hat damit einen wesentlichen Einfluss darauf, in welcher Qualität die Musik im Lautsprecher ankommt.

Allerdings ist auch der Codec einigen wichtigen Faktoren unterworfen, die alle Einfluss auf die tatsächliche Qualität haben, so z.B.

  • Der unterstützte aptX Standard des Senders
  • Der unterstützte aptX Standard des Empfängers
  • Die Qualität der Musik
  • Die Qualität des Lautsprechers

Ähnlich wie bei den Bluetoothklassen einigen sich die Geräte bei aptX auf den höchsten gemeinsamen Standard. Das bedeutet also, dass ein Lautsprecher, der den hohen aptX HD unterstützt nicht wirklich sein volles Potenzial entfalten kann, wenn der Sender nur einen niedrigen AAC Standard verwendet.

Das ist wichtig zu bedenken, denn ein hoher aptX Standard wird gerne als schlagendes Verkaufsargument genutzt, ohne dabei zu erwähnen, dass beide Geräte diesen Standard erfüllen müssen.

Stereo-Paar oder Multiroom-Audio

Für den einen ist es relevant, für den anderen nicht, die Rede ist davon, ob sich die Bluetooth Lautsprecher zu einen Stereo-Paar oder sogar zu einer Multiroom-Lösung zusammenschließen lassen.

Die oben gezeigten Lautsprechern können das alle auf die eine oder andere Weise und für den Betrieb mit einem Plattenspieler ist das eventuell nicht ganz unerheblich, denn wenn Ihnen der einfache Klang des einen Lautsprechers nicht ausreichen sollte, dann lässt sich mit zwei identischen Lautsprechern recht einfach ein Stereo-Dreieck einrichten.

Wie im Bild zu sehen, werden dazu die beiden Lautsprecher einfach in einem gleichseitigen Dreieck mit der Position des Hörenden aufgebaut.

Wichtig dafür ist, dass die Lautsprecher wirklich nur einen der beiden Kanäle also Links oder Rechts übernehmen, sonst bekommt man zwar noch mehr Volumen aber sonst kaum Vorteile gegenüber einem Lautsprecher.

Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?

Helfen Sie uns noch besser zu werden.

Durchschnitt: / 5. Anzahl Bewertungen:

Diesen Beitrag teilen und bewerten: