Plattenspieler ohne Verstärker: Geht das überhaupt?

plattenspieler-ohne-verstaerker

Einen Plattenspieler kaufen könnte so einfach sein, wenn da doch bloß diesen ganzen Verstärker und Vorverstärker und Kabel und Anschlüsse nicht wären…

Ich kann gut verstehen, dass es viele Leute gibt, die einfach Musik hören wollen ohne sich Gedanken über die ganze Technik machen zu müssen.

Ein Plattenspieler ohne Verstärker, das wäre perfekt.

So ganz ohne Verstärker geht es aber nicht, denn das Signal das vom Plattenspieler ausgeht ist deutlich zu schwach als, dass man es direkt nutzen könnte.

Das Signal verstärken muss sein aber es gibt Möglichkeiten, wie man es sich einfacher machen kann.

Falls also ein Plattenspieler mit Audioverstärker, eventuell Vorverstärker und passiven Lautsprechern nichts für Sie ist, dann vielleicht eine der folgenden Varianten.

Plattenspieler mit integrierten Lautsprechern

Eine der einfachsten All-in-One Lösungen ist ein Plattenspieler der einfach schon alles eingebaut hat.

Die passenden Verstärker und Lautsprecher sind komplett in einem Gerät zu finden und Sie können im Grunde den Stecker an die Steckdose klemmen und direkt Musik hören.

Meist lässt sich die Lautstärke dann auch direkt am Gerät einstellen.

Diese Geräte haben natürlich nicht nur Vorteile, denn sie sind immer nur so gut wie ihre Bauteile. Es gibt keinen Spielraum nach oben.

Wenn Sie mit dem Sound unzufrieden werden muss alles neu angeschafft werden.

Sind alle Komponenten separat in der Anlage verbaut ist es deutlich leichter einzelne Teile aufzurüsten und so Stück für Stück den Klang der Anlage zu verbessern.

Aktivboxen

Aktivboxen oder auch Aktivlautsprecher können die Anzahl der Geräte die es braucht um die Musik der Schallplatte hörbar zu machen deutlich verringern.

Wir kennen Aktivlautsprecher von unseren PCs, Boxen mit einer eingebauten Endstufe und der Möglichkeit die Lautstärke zu regeln.

Um ein gutes Klangerlebnis zu bekommen sollten Sie trotzdem ein paar Euro investieren und nicht versuchen 15 Euro PC-Lautsprecher an den Plattenspieler anzuschließen.

Diese so genannten Nahfeldmonitore sind für kleinere Musikzimmer gut geeignet bei größeren Räumen reicht ihre Leitung oft nicht aus.

Auch bei Aktivlautsprechern kann es vorkommen, dass Sie einen Vorverstärker brauchen.

Umgehen lässt sich das mit Aktivlautsprechern die explizit für Plattenspieler geeignet sind und einen Phonoeingang haben oder Sie greifen einfach zu einem Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker wie den DUAL DTJ 301.2* um nur ein Beispiel zu nennen.

Bluetooth Lautsprecher

Es gibt noch nicht so viele Plattenspieler die Bluetooth unterstützen aber um sich die Anschaffung zusätzlicher Verstärker und Kabel zu ersparen ist es trotzdem eine gute Investition.

Das analoge Signal des Plattenspieler wird bei diesen Geräten in ein digitales Signal umgewandelt und kann dann an jede handelsübliche Bluetoothbox ausgegeben werden.

Bedenken Sie aber, dass Sie dann keinen analogen Musikgenuss mehr haben, sondern nur noch ein Abbild hören und, dass die Ausgabe nur so gut ist wie der Lautsprecher den Sie verwenden.

Eine gute Investition ist ein Lautsprecher der zwar Bluetooth unterstützt aber auch so in der Lage ist guten Sound zu produzieren. Auf diese Weise halten Sie sich alle Optionen offen.

En solches Gerät wäre z.B. der Teac TN-400BT-MS* der dazu auch noch ziemlich stylisch aussieht wie ich finde.

Unter folgendem Link finden Sie noch einige weitere Bluetooth Plattenspieler.

Kompaktanlage

Kompaktanlagen waren schon immer eine gute Möglichkeit passend zusammengestellte Komponenten in einem Rutsch zu kaufen.

Meist bieten diese Anlagen noch mehr als nur ein Plattenspieler wie z.B. USB-Anschlüse, Radio und einen CD-Player.

Kompaktanlagen sind zwar keine reinen Plattenspieler und kommen auch nicht ohne Verstärker aus aber dafür sind sie Out-of-the-Box einsatzbereit und können ohne größere Rückschläge in Betrieb genommen werden.

Und jetzt?

Wenn Sie schon ganz genau wissen, dass Sie einfach nur Musik hören wollen und es Ihnen nicht wichtig ist in kleineren oder größeren Schritten die Anlage die Sie besitzen zu verbessern, dann können Sie im Grunde aus den genannten Varianten frei wählen.

Mein Tipp wäre allerdings, mich auf eine einfach Möglichkeit festzulegen ohne später Probleme zu bekommen falls ich doch sage, ich möchte bessere Lautsprecher einen guten Vollverstärker oder was auch immer.

Die einfachsten Lösungen die Ihnen trotzdem nicht die Chance nehmen später nachzurüsten ist die Variante mit den Aktivlautsprechern, denn die können unabhängig von dem Plattenspieler betrieben werden.

Alternativ dazu wäre auch ein guter Plattenspieler mit Bluetooth eine gute Option, denn an diesen Geräten kann später alles was sonst zu einer Hifi-Anlage gehört betrieben werden.

Und bis dahin hören Sie dann einfach über Ihre Bluetoothbox.

Diesen Artikel teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponEmail this to someone