Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker

plattenspieler-mit-integriertem-vorverstaerker

Als Einsteiger in die Welt der Plattenspieler können diese ganzen Begriffe und zusätzlichen Geräte echt verwirrend sein.

Da wäre es doch schön zumindest ein Teil, den Vorverstärker bereits integriert im Plattenspieler zu haben oder nicht?

In diesem Artikel soll es darum gehen, wann ein Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker Sinn macht oder ob es doch besser ist die Geräte getrennt zu kaufen.

Außerdem will ich Ihnen erklären ob, wann und wofür Sie so einen Vorverstärker brauchen.

Früher war alles einfacher

Na gut, das stimmt vielleicht nicht in jeder Hinsicht aber bei den Plattenspieler kommt das schon ein Stück weit hin.

Um einem Plattenspieler bzw. einer Schallplatte die Musik zu entlocken braucht man einiges an Equipment.

Da wäre der Plattenspieler selbst, dann einen Verstärker mit Phonoeingang und logischerweise Boxen.

Früher gab es diesen Phonoeingang an praktisch jedem Verstärker.

Dann kam die CD und das Vinyl verschwand in der Versenkung.

Die Industrie hat darauf reagiert und damit begonnen neue Verstärker ohne Phonoeingang zu bauen, immerhin hatte ja praktisch niemand mehr einen Plattenspieler.

Und jetzt kommt der Vorverstärker in Spiel.

Denn wenn Ihr Plattenspieler keinen integrierten Vorverstärker hat und wenn Ihr Vollverstärker keinen passenden Phonoeingang hat, dann werden Sie außer einem leisen Rauschen nichts zu hören bekommen.

Das liegt daran, dass das Signal des Plattenspielers sehr schwach bzw. leise ist und entsprechend verstärkt werden muss.

Um es noch einmal ganz klar zu machen.

Wenn Sie keinen Phono-Eingang an Ihrem Verstärker haben, dann brauchen Sie einen Vorverstärker, entweder separat oder in den Dreher integriert.

Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker

Hier ist eine kleine Auswahl empfehlenswerter Plattenspieler, die alle über einen integrierten Vorverstärker verfügen.

Dual DTJ 301.1

Für mich einer der absoluten Top Einsteiger-Plattenspieler und natürlich ist der direktgetriebe Dual DTJ 301.1 auf das Fehlen eines Phonozugangs am heimischen Verstärker vorbereitet.

pg-buy-button

Denon DP-300 F

EIn hochwertiger Plattenteller und die hochwertige Verabeitung machen den riemengetriebenen Denon DP-300 F zu einem tollen Plattenspieler und der Vorverstärker ist natürlich auch fest verbaut.

pg-buy-button

Dual DT 400 USB

Klappe die Zweite: Im Gegensatz zu seinem so zu sagen kleineren Bruder wird der etwas hochwertigere Dual DT 400 USB mit einem Riemen betrieben hat aber ebenfalls einen Vorverstärker integriert.

pg-buy-button

Lenco L-3808

Preis-Leistungsmäßig ist der Lenco L-3808 auf jeden Fall eine gute Wahl. Der Plattenspieler wird direkt an der Achse betrieben und verfügt natürlich über einen eingebauten Vorverstärker.

pg-buy-button

Audio Technica AT-LP120

Bei einigen geht es etwas härter zur Sache, es wird gescratcht und dafür eignet sich der Audio Technica AT-LP120 mit seinem leistungsstarken Motor bestens.

pg-buy-button

Wo wird der denn jetzt angeschlossen?

Durch den eingebauten Vorverstärker ist es nicht mehr notwendig, dass der Plattenspieler an einen Hochpegeleingang angeschlossen wird.

Sie können ihn also mit jedem zur Verfügung stehenden Anschluss verbinden.

In Frage kommen CD, Aux, Tuner oder was sonst so frei ist.

Vorteile und Nachteile

Kompaktlösungen wie z.B. auch die Plattenspieler mit integriertem Vorverstärker haben immer ihre Vorteile aber auch immer Nachteile.

Der wohl größte Vorteil ist, dass man sich als Käufer praktisch keine Sorgen machen muss.

Das Ding kann an den heimischen Verstärker angeschlossen werden und man muss sich keine Gedanken über Phono-Eingänge oder sonst was machen.

Ebenfalls muss man sich nicht noch zusätzlich mit einem weiteren Gerät nämlich dem Vorverstärker beschäftigen.

Für jeden, der einfach nur einen Plattenspieler haben will um gelegentlich ein bisschen Musik zu hören ist das eine super Lösung.

Es gibt aber auch Nachteile.

So hat man z.B. keinen Einfluss darauf wie gut der verbaute Vorverstärker ist.

Und bei Hifi-Komponenten gilt leider, dass der Sound nur so gut wie sein schwächstes Bauteil ist.

Stellen Sie jetzt mit der Zeit fest, dass Sie immer mehr und mehr Platten hören und damit beginnen Ihre Anlage aufzuwerten, dann stoßen Sie hier auf ein Problem.

Ein fest eingebautes Gerät aufwerten ist nur schwer möglich.

Das ist z.B. auch der Grund warum integrierte Vorverstärker fast nur bei „Einsteiger-Plattenspielern“ zu finden sind.

Bei jeder besseren Anlage ist es wichtig auf jedes Bauteil separat zugreifen zu können, um es eventuell auszutauschen oder aufwerten und das gilt natürlich auch für den Vorverstärker.

Natürlich bedeutet das nicht, dass man mit so einem Gerät nicht glücklich werden kann.

Sie sollten aber immer bedenken, dass wenn Sie irgendwann mit dem Sound nicht mehr zufrieden sind und der Grund dafür der Vorverstärker ist, Ihnen kaum etwas anderes bleibt als einen neuen Plattenspieler anzuschaffen.

Ideal wäre, gleich darauf zu achten, ein Gerät zu wählen bei dem der Preamp bei Bedarf ausgestellt werden kann.

Diesen Artikel teilen...
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on TumblrShare on RedditShare on StumbleUponEmail this to someone